Über mich

Wer ist eigentlich diese Frau Stylingfieber und was macht die so?

Die Frau Stylingfieber, das bin ich! Stephanie, 47 Jahre mal alt, mal jung, ohne je richtig erwachsen zu werden, begeistere mich für viele Dinge, habe ständig tausend Ideen im Kopf und werde auf einem Gedanken nicht glücklich.
Ich lache gerne, bin aber auch schnell den Tränen nah, mag Actionfilme genauso wie Tiefgründiges, möchte noch spanisch lernen und trommeln, hoffe noch viel von der Welt zu sehen, bin verliebt in Herrn Stylingfieber und den weltbesten schwarzen Kater, schlafe immer mit Socken, kann nicht nähen, aber flüssig rückwärts schreiben.
Ich habe weniger Schuhe im Schrank als der Mann, muss im Supermarkt immer vertrocknete Pflanzen retten, liebe Aquatöne und schwarz-weiß, habe Angst vor Spinnen und Pferden, wollte als Kind immer Archäologin werden und trage seit neuestem eine Brille.

...

Und was kann die so?

Ich habe ein gutes Gespür für Farben und Räume, mixe gekonnt die unterschiedlichsten Stile und kann auch mit einfachen Mitteln schönste Stimmungen schaffen. Ich kann gut zuhören, habe ein feines Gespür für Menschen und deren Bedürfnisse, kann daraus stilsicher Ideen entwickeln und diese auch zeichnerisch darstellen. Ich kann gut organisieren und packe auch gerne mit an. Ich behalte den Überblick und achte auch auf Details. Mit meinem Blick für das Schöne kann ich diese auch fotografisch gekonnt in Szene setzen.

...

Und woher kann sie das alles?

Weil ich gelernte Einrichtungsfachberaterin bin, mehrere Semester Innenarchitektur studiert habe und als Bauzeichnerin in verschiedensten Architektur- und Planungsbüros tätig war.
Weil ich über 20 Jahre Erfahrung im Einrichtungsfachhandel habe. Weil ich Wohnungen, Bäder, Küchen und Verkaufsräume in Krefeld, Düsseldorf und Hamburg geplant habe.
Dass ich zudem auch noch Ergotherapeutin bin, schadet ja bestimmt auch nicht...

Und weil ich seit über 3 Jahren mit Leidenschaft diesen Blog schreibe!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke! Deine Nachricht freut mich sehr!