Dienstag, 7. Januar 2014

Konfettiregen liebt jetzt die Helden des Alltags...

...und ich freue mich riesig, dass diese wunderbare Aktion auch im neuen Jahr weitergeht, auch wenn ich Stephies tollen Blog doch sehr vermissen werde...Aber Ninotschka von Konfettiregen führt nun die großartige Tradition der Dienstagshelden weiter...

Ich starte mal direkt mit einem Helden, der schon für einige Diskussionen gesorgt hat und auch hier bestimmt nicht vorbehaltsfrei durchgehen wird...



Heldenhaft ist auch die Freundin, die mir dieses Bild schenkte, denn ich hatte ein einziges Mal im letzten Jahr ganz beiläufig erwähnt, dass ich das Bild so mag...und dann bekam ich es von Ihr zu Weihnachten...großartig, oder?






















































Ich liiiiebe es!!!! Und Ihr? Seid ehrlich!!!




Mehr Heldenhaftes sammelt ab nun jeden Dienstag die liebe Ninotschka...


Habt es ganz ganz fein Ihr Lieben!!!




Kommentare :

  1. Was für`n schöner "Schinken" und die Quitte macht sich ganz wunderbar davor :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  2. ach, ich weiß gar nicht was du hast. bei mir schmückt auch so ein "schinken" die wand. schinken ist natürlich nicht abwertend gemeint. und mit schöner deko dazu kommt es doch besonders gut zur geltung. nur mut :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Motiv ist nicht ganz nach meinem Geschmackt. Aber die Zerranztheit des Bildes finde ich toll. Das erzählt Geschichten.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. also ich find dat ja totaaal juuuut.
    der Kontrast machts.

    termin für geheimes dingens habe ich geschickt! wat meinste?

    AntwortenLöschen
  5. Naja, ich mit meinem Alpenidyll in der Küche finde die alten Schinken großartig! Verranzte Ecken, die Lichtung da hinten ... mag ich! ♥
    Klar. :) Minza

    AntwortenLöschen
  6. Also ich mag das Bild. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich ein ähnliches bei mir hin hängen würde - das müsste ich ausprobieren. Aber an sich mag ich solche Gemälde sehr gerne!
    Lg Haydee

    AntwortenLöschen
  7. manchmal ist es halt sonderbar, an was wir unser herz hängen. und das muß auch niemand verstehen. ich finde so etwas mit bedeutung für einen selbst, gibt jedesmal beim betrachten so einen kleinen herzhüpfer :-). liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  8. über Geschmack lässt sich ja bekanntlich immer streiten... mein Fall ist das Bild definitiv nicht. aber wenn es dir Freude und Herzhüpfer bereitet, beim betrachten - dann ist gut (; mehr zählt ja nicht...

    Liebst,
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Also noch vor ein paar Jahren wäre man für so nen Schinken gesteinigt worden ;). Aber Geschmack verändert sich halt und als Stilbruch finde ich das Bild großartig. Aber nur ohne güldenen Rahmen. Wer weiß....vielleicht haben wir auch irgendwann Schrankwände im Gelsenkirchener Barock..haha. LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  10. ich vermisse den hirsch. ;)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  11. ja, das ist ein schinken, aber die deutlichen altersspuren finde ich wunderbar und du hast es sehr schön in szene gesetzt!

    AntwortenLöschen
  12. Öhm, also wenn Herr Stylingfieber total dagegen, also wenn das überhaupt nicht und bevor der Haussegen ... Ich würd´s sofort aufhängen!!! Wunderbar, auch mit der leicht ausgefransten Leinweinwand und dann in Kombi mit der tannengrünen Flasche!
    An die Heldensammlung anderweitig kann ich mich noch nicht gewöhnen ... und bin darum auch (noch) nicht dabei.

    Knuuuuuuutsch,
    Steph

    AntwortenLöschen
  13. ich bin hin- und hergerissen. einerseits. und andererseits.

    im übrigen weine ich roboti noch sehr heftig nach. sie fehlt mir mehr als ich jemals für möglich gehalten hätte, dass mir ein blog fehlt...

    ursula

    AntwortenLöschen
  14. Das Bild gefällt mir. Die Kombination von Alt und Neu finde ich immer spannend.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Zwei solcher Schinken mittlerweile mit Patina am bronze-güldenen Rahmen stehen / liegen hier derzeit hinter bzw. unter der Couch ;) Leider werde ich wohl nie das Geld haben sie aufbereiten zu lassen, weil sie eben doch sehr dunkel sind nach 100 Jahren. Nur wenn ich das bei dir so sehe, könnte ich fast der Versuchung erliegen wenigstens eins aufzuhängen :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich mag das Bild auch. Und so ein kleiner Stilnbruch wirkt doch interessant - der Rest Deiner Wohnung ist doch sehr clean, klar und hell, finde ich also als Kontrast sehr interessant.

    Ich war die letzten drei Wochen stark mit meiner Familie eingebunden, war keine so leichte Zeit. Daher habe ich ganz verpasst, dass es roboti liebt nicht mehr gibt. Habe es gestern mit großem Schreck festgestellt und war entsetzt. Auch über die Konsequenz, dass sie die Posts nicht hat stehen lassen, sondern direkt den gesamten Blog gelöscht hat. :-( Kann mir jemand von Euch erklären, warum sie nicht mehr weiter macht?

    AntwortenLöschen
  17. Also, ich mag das Bild seeeehr - vor allem so rahmenlos und auf weißer Wand. Hab' was ganz ähnlich kitschiges, aber (noch) nicht aufgehängt um die Sehnerven meines Ehemanns zu schonen :) imm klappt bei mir leider nicht - aber Ambiente!!! Herzlich, Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Das Bild hat was, liebe Stephanie !!! Ich kenn' das Gefühl : man sieht ein Bild und fühlt sich magisch angezogen... so erging es mir als ich das Bild (zu sehen hier zusammen mit den gelben Stiefmütterchen) --->http://holunderbluetchen.blogspot.co.at/2013/09/friday-flowerday-36_6.html
    bei meiner Tante zum ersten Mal sah. Und ich habe es dann nach Ihrem Tod bekommen...
    Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  19. ich mag's, vor allem, weil's durch das sonst so schlichte schnörkellose so gekonnt understatementmäßig daherkommt.
    liebe grüße und ein frohes Neues dir!
    und ja, roboti fehlt ;(
    dania

    AntwortenLöschen
  20. Es ist kitschig, aber ich mag es! Das Licht auf dem Bild ist schön gemalt und das leicht Bröselnde macht es interessant.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  21. Wie lieb von der Freundin... Leider nicht ganz so mein Geschmack

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  22. schöner schinken, schon allein wegen der verwittungsecken! ich mag sowas immer in zusammenhang mit moderner umgebung. stilbrüche halt! nur diese extrem verkitschten kinderbilder mit den riesenaugen aus den 60ern kommen mir nie ins haus!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  23. In einer histrorischen Umgebung fände ich es vermutlich zu düster, zusammen mit deiner modernen Einrichting und ungerahmt gefällt es mir sehr gut. Hier dürfte es auch hängen. :-)
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  24. Das Bild ist wunderschön! Schön kitschig und alt - perfekt :) Vor allem die Ecken gefallen mir :)
    Alles Liebe
    Ida

    AntwortenLöschen
  25. klasse! das bild gefällt mir sehr ….. es bewegt sich erschreckend nah am kitsch, aber es hat auch das gewisse etwas. die mischung deiner umgebung macht`s! ausserdem hast du die beste Freundin der welt! liebe grüsse zu dir!

    AntwortenLöschen
  26. eine ganz neue seite von dir zeigt das bild...und schon deshalb finde ich es wunderschön...:)
    fühl dich geherzt von birgit

    AntwortenLöschen
  27. Traumhaft schönes Bild !

    Alles Liebe
    Morgaine

    AntwortenLöschen
  28. Ich finde das Bild so schön, weil es mal nicht wie andere mit solchen Motiven in einem übertriebenem Goldrahmen steckt, sondern ganz frei wirken kann. In Kombination mit Deiner Einrichtung ist es perfekt!

    AntwortenLöschen
  29. Ich mag es auch, errinnert mich an meine Aquarell mit fast ähnlichem Motiv.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen

Danke! Deine Nachricht freut mich sehr!