Freitag, 11. Oktober 2013

Wir werden Dich sooooo vermissen Charlie...

ich bin so unendlich traurig und mir fehlen einfach die Worte...

























Heute haben wir Charlie einschläfern lassen müssen...Diagnose geplatzter Milztumor...wir konnten nichts mehr für ihn tun...außer ihn gehen zu lassen...

Machs gut Du weltbeste aller Katzen!!!



Habt es fein Ihr Lieben und genießt jeden verdammten Augenblick!!!! Bitte!!!!

Hier wird es wohl erstmal ruhig werden...


Kommentare :

  1. Oh, nein..ist das furchtbar....würde dich sooo gerne drücken .....Mist, Mist....

    Fühl dich umarmt und vielleicht dadurch etwas getröstet....

    Liebe traurige Grüsse

    Heide

    AntwortenLöschen
  2. nachdem ich das ganze selbst schon durchgemacht habe, weiß ich WIE verdammt schwer das zu verarbeiten ist und wie traurig und besch... man sich fühlt...es tut mir so wahnsinnig Leid für dich, liebe Stephanie und weiß sehr wohl, das Worte in diesem Moment nicht trösten können...
    in Gedanken bei dir, liebst Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  3. Ich sende dir Kraft, Liebe und Umarmungen voll Trost!

    AntwortenLöschen
  4. Das tut mir unendlich leid...Ich kann sehr gut nachempfinden, wie es dir geht, denn wir haben auch einen Kater gehen lassen müssen...er war gerade mal zwei Jahre alt...Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Trost für die nächste Zeit. Es ist so schwer....LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Das tut mir unendlich leid. Fühl dich umarmt und gedrückt.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  6. das ist einfach nur kacke! Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stephanie, das sind so traurige Nachrichten !!! Und das ist mit ein Grund, weshalb ich keine
    Haustiere habe...weil ich diesen Tag so fürchte... obwohl, wenn man bedenkt, wie viel Freude und wundervolle Augenblicke sie einem schenken... ich wünsche dir Kraft und Stärke und bin sicher, Charlie wird es gut haben, im Katzenhimmel ... Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  8. das tut mir unendlich leid! alle kraft der welt zu dir!
    alles liebe!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hier auch nochmal alles Liebe für Euch. Es tut mir so leid.
    Nina

    AntwortenLöschen
  10. Wie leid mir das für dich tut , ich hab das auch schon einige Male durchmachen müssen ...es ist schrecklich.
    Viel Kraft für dich und fühl dich umarmt !
    Ganz herzlich Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Oh nein. NEIN. Du kannst Dir vorstellen, wie leid mir das tut. So unendlich leid - und Dich vermag nichts zu trösten. Aber ich glaube, trotz aller Bodenständigkeit, dass Charlie im Tierhimmel auf viele Freunde trifft ...

    Mit einer ganz lieben Trostumarmung, und noch einer,
    Deine Steph

    AntwortenLöschen
  12. scheiße! (sry, aber was anderes fällt mir nicht ein) ich hoffe charlie musste wenigstens nicht sehr leiden :(

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein! Das tut mir so unendlich leid. Ich hatte Charlie aus der Ferne richtig lieb gewonnen. Fühl' dich ganz doll umarmt!

    AntwortenLöschen
  14. Es tut mir so leid für euch ! Ich kann es so gut verstehen, da ich auch "Kater - Mama" bin. Und diese kleinen haarige Kerle gehören einfach zum Leben dazu. Und Abschiednehmen tut immer weh.

    Fühl dich ganz doll gedrückt !
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Oh nein, es tut mir unendlich leid!!!!
    Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit.
    Ich drück Dich!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Ach nein! Das ist ja wirklich furchtbar! Viel Kraft aus der Sonne Mallorcas, Annie

    AntwortenLöschen
  17. Oh weja, ich seh grad zum ersten Mal hier rein und dann gleich so eine schlimme Nachricht. Fühl Dich gedrückt... kann Dich so gut verstehen wie's Dir im Moment geht. Es tut einfach nur weh, gell. Schicke Dir eine ganz Schubkarre voll Kraft und ein kleines Licht, dass Dir die Tage erhellen und die schönen Erinnerungen an Charlie in Deinem Herzen erleuchten soll.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  18. Au weh und das bei all' den tollen Fotos, die ich in den letzten Wochen von ihm bei dir gesehen habe. Tut mir echt leid :-(.

    LG
    Michael

    AntwortenLöschen
  19. Das tut mir so leid.
    Fühl Dich gedrückt, Stephanie.

    AntwortenLöschen
  20. Das tut mir sehr, sehr leid. Man hat durch deine Fotos richtig gespürt, wieviel er dir bedeutet hat. Ich wünsche dir Zeit zum Trauern und Stärke um dann irgendwann mit einem Lächeln an ihn zurückzudenken.
    Liebe Grüße Bettina J.-W.

    AntwortenLöschen
  21. Oh nein! Wie furchtbar! Da fehlen mir die Worte...
    Fühle dich umarmt!!!

    AntwortenLöschen
  22. Oh nein, das tut mir wirklich leid. Das tut immer so weh, mein Kaninchen wurde dieses Jahr auch eingeschläfert, Anfang des Jahres und ich vermisse ihn immer noch.
    Viel Kraft dir.

    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Mein Buch

    AntwortenLöschen
  23. Steph! Das tut mir sooooooooo wirklich unendlich leid, denn Du hast uns ja wirklich lebhaft an seinem Leben teilhaben lassen. Mit Sicherheit war diese Entscheidung die richtige, auch wenn sie noch ganz lange wehtun wird. Aber er ist und bleibt einfach DEIN WELTBESTER KATER.
    ganz lieben Gruss und ich drücke dich!

    AntwortenLöschen
  24. oh nein! das tut mir so leid für euch! es ist so furchtbar, diese entscheidung treffen zu müssen und doch das einzige was man in solchen fällen tun kann.
    ich denk an dich und drück dich fest!
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Stephanie,
    ich weiß so genau, wie es Dir jetzt geht.
    Es tut mir so leid, dass ihr diesen Schritt gehen musstet.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und fühl Dich gedrückt!!
    Alle Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Stephanie, es tut mir unendlich leid für Charlie, für Dich, für Euch! Ohweh.. .
    Ich wünsche Dir viel Kraft, das ist so hart. ..

    Umarmende mitfühlende Grüße. Minza

    AntwortenLöschen
  27. Wie furchtbar!! Vor allem, wenn es einen so total unvorbereitet trifft. Wir genießen jeden Tag mit unserer 21jährigen Katze, mit Chronischer Niereninsuffienz, kl. Tumor an der Pfote, Taubheit und Demenz und anderen Wehwehchen. Täglich ein bisschen Abschiednehmen nach einer langen, großartigen Zeit. Aber so plötzlich... Das würde mir auch erst mal den Teppich unter den Füßen wegziehen. Ich wünsche Dir alles Liebe!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  28. Ich bringe nach zwei Jahren immer noch Blumen ans Grab.
    Über 18 Jahre hatte sie mich begleitet...ich hab sie für viel Geld anpebbeln lassen...
    Hatte nur 2 Tage gehalten...einschläfern...ich konnte sie nicht gehen lassen
    Sie ist dann in meinen Armen gestorben...ich werde es nie...nie vergessen !!!
    Ich weiss wie schlimm das ist !!!
    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  29. Oh nein...
    Ich musste bereits zwei Hunde gehen lassen, beide auf recht dramatische Weise. Bei unserem Rüden wurde während einer OP festgestellt, dass sein Bauchraum voller Tumore ist und unsere Hündin hatte akute Leukämie. Mir wird noch immer flau, wenn ich daran denke.
    Aber weisst du, an dem Ding selbst können wir zwar nichts ändern, aber wir können sicher sein, dass unsere Tiere bis dahin ein wunderbares Leben gehabt haben. Auch aus diesem Grund wird bestimmt immer ein Tier bei uns wohnen...
    Ich bin mir sicher, dass Charlie sein Leben bei euch in vollen Zügen genießen konnte...
    Denkt besonders an die schönen Momente!

    Viele liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Stephanie,

    es tut mir sehr leid, diesen Post zu lesen, zu sehr kann ich euren Schmerz nachvollziehen.
    Die zeit heilt nicht alle Wunden, aber sie können verblassen, so dass man irgendwann nicht mehr mit Tränen in den Augen an das geliebte Tier denken muss, sondern einem ein zartes Lächeln über´s Gesicht huscht.
    Ich wünsche euch, dass der Schmerz nicht zu stark ist und hinausgeweint werden kann, wann immer er freigelassen werden muss.

    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  31. Oh mein Gott, ich hab gerade Tränen in den Augen. Ich hab den kleinen Bären schon zweimal fast verloren und das war so schlimm. Die Vorstellung ihn entgültig zu verlieren, ist für mich unglaublich schmerzvoll.
    Ich drück dich ganz fest - wenn auch nur virtuell.

    AntwortenLöschen
  32. Sprachlosigkeit...Erinnerungen werden Euch für immer verbinden!
    Fühl dich liebevoll umarmt.
    Steffi

    AntwortenLöschen
  33. oh es tut mir so leid.
    es ist so schrecklich!!!!
    ich kann mit euch fühlen
    drück dich!
    liebe grüße
    karina

    AntwortenLöschen
  34. Das ist ganz ganz furchtbar...
    Ich drück dich liebe Stephie,
    Deborah

    AntwortenLöschen
  35. ach stephanie...ich habe einen kloss im hals. viel kraft und ganz liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  36. Ach wie schrecklich! Ich konnte sofort mit dir heulen, denn ich weis genau wie das ist. Aber ich finde es echt toll das du sie hast gehen lassen und ihr einen Riesen Platz in deinem Herzen eingeräumt hast. Ich drücke, umarme und küsse dich in meinen Gedanken.

    Alles Gute Irene (moliba.blogspot.at)

    AntwortenLöschen
  37. Mein ganz aufrichtiges Beileid!

    Und - Danke für die vielen wundervollen Augenblicke, die du von Charlie festgehalten hast und die mir - immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert haben!

    Alles Gute - Unbekannterweise von Paper aus Düsseldorf

    AntwortenLöschen
  38. das ist so traurig, liebe stephanie. mein herz fühlt sich gerade ganz schwer an, ich glaube, ich hab ein kleines stückchen aufgefangen damit von deiner traurigkeit; und hoffe, dass du es spüren kannst. ich denke an dich, du liebe.

    AntwortenLöschen
  39. wie furchtbar...
    fühl dich ganz feste gedrückt!

    AntwortenLöschen
  40. Oh man, jetzt hab ich Tränen in den Augen... der süße Charlie! Er ist jetzt bestimmt im Katzenhimmel und liegt dort auf nem Korbstuhl und schaut zu Euch runter. Schmerzfrei. Ganz bestimmt!:)

    AntwortenLöschen
  41. Stille, mitfühlende, ebenso traurige Grüsse...
    Carmen

    AntwortenLöschen
  42. Wir werden Dich auch vermissen, Charlie!

    AntwortenLöschen
  43. Du tust mir so leid! Alles, alles Liebe in diesen schmerzlichen Tagen

    Ursula

    AntwortenLöschen
  44. Oh nein! Das tut mir so leid... Ein geliebtes Tier, das praktisch ein Familienmitglied war, zu verlieren ist genauso schlimm, wie einen geliebten Menschen gehen lassen zu müssen. Das kann ich sehr gut verstehen.
    Alles Liebe und Gute für euch und ganz viel Kraft! ♥♥

    AntwortenLöschen
  45. Ihr habt mein vollstes Mitgefühl! Das tut mir unglaublich leid!!

    Alles Liebe und eine Umarmung von Carmen

    AntwortenLöschen
  46. Oh nein, das tut mir furchtbar leid! Wie traurig für euch (und uns auch obwohl wier ihn zum größten Teil ja gar nicht kannten). Ich drücke dich ganz fest!!! Liebe Grüße Haydee

    AntwortenLöschen
  47. Oh nein!!! Es ist unglaublich; unglaublich plötzlich und SO unglaublich traurig. :'(
    Denkt an das schöne Katzenleben, das Charlie bei euch hatte.
    Ich drück dich aus der Ferne.
    Trauriger Gruß

    AntwortenLöschen
  48. Fühl dich gedrückt. Ich weiß, wie schwer das ist <3

    AntwortenLöschen
  49. Oh mein Gott, Stephie!!! Das tut mir so unheimlich Leid! Mir kullern direkt die Tränen...einfach weil ich das so sehr nachfühlen kann. Ich wünsche Euch...ach Scheiße...was soll man da schon wünschen? Erst mal tut es einfach nur weh. Fühl Dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  50. Mein Beileid, kann da gut mitfühlen. Ich sende dir eine Portion Kraft.

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Stephie, das tut mir so so leid! Ich drück Dich.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  52. Oh Gott Stephanie... das tut mir so unendlich leid. :-((( Ich fühle mit Dir, nachdem wir unseren Homer diesen April auch gehen lassen mussten. Heute habe ich sein Körbchen weggeworfen, weil ich es nicht immer anschauen wollte...
    Auch ich werde Charlie hier sehr vermissen. :-(

    Eine herzliche virtuelle Umarmung - Katja

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Stephanie, der weltbeste Kater ist nicht mehr, das tut mir unendlich leid! Auch mir wird er hier fehlen (hat er mich doch auch immer an unseren Charlie erinnert).
    Sei gedrückt, nimm Dir Zeit. Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  54. Ich hab mich so erschrocken, als ich es gelesen habe. Das tut mir so furchtbar leid und ich wünsche Euch Beiden ganz viel Kraft. Fühlt Euch feste gedrückt.

    AntwortenLöschen
  55. Oh, das ist ja so traurig!
    Mitfühlende und ganz leise Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  56. Oh nein... Davor habe ich auch am meisten Angst. Es tut mir so, so Leid für dich, ich habe Charlie durch deine tollen Fotos auch ins Herz geschlossen. Wie schrecklich... Wie alt war Charlie denn und woran habt ihr gemerkt, dass es ihm nicht gut geht? Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft! Dani

    AntwortenLöschen
  57. Das ist echt schlimm, und erinnert mich wieder schmerzlich an meine Mina, 17 Jahre hat sie mich durch mein Leben begleitet. Wir mussten sie auch einschläfern, Blutkrebs.
    Ich fühle mit dir und wuensche dir gaaaaanz viel Kraft und Mut. Drueck!!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  58. Ich musste es jetzt nochmal lesen um es zu realisieren.
    Gänsehaut, Tränen, ...
    Sag, wenn du was machen willst, ich etwas ´tun kann, oder oder oder. ja!?
    ich drücke dich (euch) ninja

    AntwortenLöschen
  59. Hab es jetzt erst gelesen- es tut mir so unendlich leid und ich wünsche euch ganz viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  60. Ach Mensch!
    So ein Scheiß!!!
    Sorry, dass ist das Erste & Einzige das mir da einfällt!
    So eine wunderbare-geliebte Socke - kannte den Süßen nicht persönlich, er hat mich aber mit seinen Bildern/seiner Art immer berührt und zum lächeln gebracht.
    Bitte fühle dich mit deiner Trauer nicht alleine, dass bist du nicht!
    ... auch wenn das kein Trost ist - fühle dich gedrückt!
    LG Sabine -D-

    AntwortenLöschen
  61. Es ist eine sehr traurige Nachrich!
    Alles Liebe, Éva

    AntwortenLöschen
  62. liebe stephanie, ich hab es eben erst gelesen und es tut mir so schrecklich leid. ich kenne den schmerz, wenn einem die geliebte katze verlassen muss. lass deine trauer zu und nimm dir alle zeit der welt dafür. ich denk an dich
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  63. Oh das tut mir leid, liebe Stephanie! Ich fühle mit Dir und hoffe, dass die Traurigkeit bald den schönen Erinnerungen weicht.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  64. Oh Mann, das habe ich ja noch gar nicht gelesen. Es tut mir soo leid und auch ich kann diesen unsagbaren Schmerz nur zu gut nachvollziehen. Fühl Dich ganz doll gedrückt und irgendwann zieht ganz sicher wieder ein kleiner Stubentiger bei euch ein. Ganz liebe Grüße, Deine Viola

    AntwortenLöschen
  65. Ich habe es gerade erst gelesen. Fühl dich umarmt und gedrückt. Ganz liebe Grüße - Rebekka

    AntwortenLöschen

Danke! Deine Nachricht freut mich sehr!