Donnerstag, 23. Mai 2013

Überraschend...die Superfrau...

...eigentlich war für heute hier ein anderer Post geplant, aber wie sooft im Leben...also in meinem...kommt es anders als geplant...ich bin ja eher so der "Spontan-Blogger"...sprich ich plane meine Posts nicht, sondern setze spontane Ideen um...und da komme ich mir manchmal selbst in Quere...heute z.B. ...da stolpere ich beim Lesen Eurer Blogs über Luzia Pimpinellas "Superfrauen" und muss spontan was posten...seit Ihr auch so der spontane Blogger oder geht es bei Euch eher strukturiert zu...verratet es mir!


Nun aber zur Superfrau! 

Rennen ist Sie gefahren...Autorennen...in den 60ern...unter anderem auf dem Nürburgring...in einer Männerdomäne...erfolgreich war Sie...meinen Respekt hat Sie...und meine Bewunderung...




toll ist Sie...und ich liebe Sie...meine Mama...



Mehr Superfrauen gibt es heute bei Nic zu bestaunen...

Habt es fein Ihr Lieben!!!



Kommentare :

  1. großartiggroßartiggroßartig.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool, Deine Mama! Und ich mag ihre Frisur sehr! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. wow! großartig ! und wie gut, dass du spontan diesen post gewählt hast, denn sonst wäre uns diese 'superfrau' nicht vorgestellt worden...

    AntwortenLöschen
  4. irre! das ist in der tat eine superfrau! finde ich grandios! :)
    superfrauengrüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Stephanie, die Superfrauen bei Nic habe ich auch schon bewundert. Ich finde es total schön, dass deine Superfrau deine Mama ist! :-D Und danke für die Superbilder zur Superfrau.

    Zu deiner Frage: Ich bin auch eher die Spontan-Bloggerin. Manchmal kritzel ich Ideen in mein Notizbuch, das ist praktisch, wenn ich sie aus irgendeinem Grund nicht sofort umsetzen bzw. zum Post verarbeiten kann. Oder wenn ich plötzlich zu viele Ideen aufeinmal habe. Aber auch dann notiere ich nur ein Stichwort als Gedächtnisstütze. Aber wie immer bestätigt die Ausnahme die Regel: Für die Wohn-Interviews usw. muss ich natürlich schon planen (wer ist als nächster dran? Termin zum Fotografieren und Interviewen usw.).

    AntwortenLöschen
  6. meine bewunderung hat sie auch, WOW! eine echte superfrau! ich handhabe es mit meinen posts genau wie du und gestern habe ich auch spontan meine mutter gewählt, d.h. ihre schöne keramik. liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  7. wow - wie toll! Hast du auch Benzin im Blut? Herzlich, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die in Flensburg meinen: Ja! ;-) Liebe Grüße

      Löschen
  8. Das find ich wirklich Super - zur damaligen zeit ziemlich selten dass eine frau da die männerdomäne durchbrach

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, deine Mama ist wirklich eine Superfrau! Ganz schön tolles Hobby (oder Beruf?)!
    Ich bin übrigens eine Mischung aus Spontan- und Plan-bloggerin. Ich mache Pläne, um sie spontan zu verändern ;-)
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war nur ein Hobby...aber ein ziemlich cooles wie ich finde...liebe Grüße

      Löschen
  10. Hallo!

    Also ich plane nie einen Blog, denke zwar-ach-das und das könnste mal posten....aber meistens kommt was dazwischen.....also eher spontan!

    Deine Mamma ist ne Wucht!



    GLG
    Heide

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Tolle Geschichte. Fährt sie immer noch schnell? Ich glaube, du musst eine Fortsetzung zu diesem Thema schreiben. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu meinem Blogstil: Es ist eine Mischung zwischen spontanen und geplanten Posts. Gestern ist ein Paradebeispiel dafür: Zwei Posts habe ich veröffentlicht. Das zum alten Eisen war geplant und schon etwas länger fertigt und wartete nur noch auf die Veröffentlichung. Das zu den Wildblumen habe ich spontan geschrieben, nachdem ich gestern in der Mittagspause tatsächlich loszog, um Mondviolen zu pflücken.

      Löschen
    2. Haha, ja sie ist immer super gefahren und tut es noch heute...liebe Grüße

      Löschen
  12. Waaaas?!?! Das hätte ich ja gar nicht gedacht....und erkannt hätte ich sie auch nicht....das ist ja cool!!!!!
    Davon abgesehen finde ich Deinen Post ganz rührend, da treibt es mir fast die Tränen in die Augen.....ich hoffe, Deine Mutter liest Deinen Blog...? Lieben Gruß, n.eva

    AntwortenLöschen
  13. W*O*W, dass sich deine Mutter in damaligen Zeiten erfolgreich in einer Männerdomäne durchgesetzt hat... dafür zolle auch ihr meinen vollsten Respekt !!!
    als Bloggerin hab ich zwar meist fixe Ideen im Kopf, die dann allerdings ganz spontan wieder über den Haufe geworfen werden ;)
    noch einen feinen Tag wünscht dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  14. Das ist wirklich klasse und außergewöhnlich!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  15. Hui, so eine Mama hast du!!! Chapeau!-
    Ich bin ein Zwischending: den 1. Post des Tages habe ich geplant, den 2. spontan eingeschoben.
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. wundeRbaR.
    -my mum is my heRo- .... find ich gut.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  17. Eine Rennfahrerin als Mutter zu haben, das ist genial.
    Ich blogge meist spontan - außer die Kochrezepte. Meine Superwomen z.B. ist ein Handyphoto von letzter Woche, heute früh das Thema gelesen und zack, war die Idee da.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  18. hoho-das ist mal ein beitrag! wie ist es mit einer rennfahrermutter aufzuwachsen? meine mama sagte beim auto fahren als beifahrerin immer zu meinem vater : h. fahr nicht zu schnell! (und das meistens ab 50km;)
    liebst birgit, die ganz beeindruckt ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich das so nicht mehr mitbekommen, denn Sie hat ihr Hobby leider wieder aufgeben müssen...aber rasant fährt sie heute noch ;-)

      Löschen
  19. Schöner Post und tolle Mama. Das Passbild ist richtig schnukelig. Ich bin immer ganz gerührt wenn ich Bilder von meiner Mutter sehe auf denen sie noch so viel jünger ist als ich heute. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  20. Eine wirkliche Superfrau, besonders zu Zeiten in denen Frauen nun nicht so selbstverständlich "gleichberechtigt" sein durften.
    Ne Super-Mutti haste da ;)

    AntwortenLöschen
  21. Wow, eine Rennfahrerin als Mama, das ist ja genial.
    Wenn ich da an meine Mama denke, sie "krallt" sich förmlich in den Beifahrersitz, sobald man die Ortschaft verläßt ;-)
    Und was das Bloggen angeht, so beneide ich Dich um Deine Spontanität.
    Mir fehlt absolut der Elan, dabei hab ich mal so gerne gepostet.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend.
    Drück Dich,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  22. Das ist aber wirklich mal was Besonderes. Hut ab vor deiner Mama!

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine grandiose Frau!
    Dazu ein tolles Foto und eine überraschende Geshcichte! Lg, éva

    AntwortenLöschen
  24. wie wunderbar... wie wunderbar! es regt mich dazu an, über meine oma zu schreiben, so ganz spontan...
    liebe grüße und danke für die anregung!

    AntwortenLöschen
  25. Das ist ja klasse ! ein toller Post...ich bin so eine Mischung aus Spontan und Geplanter Bloggerin:) Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  26. Das nenne ich mal den hellen Wahnsinn! Und saucool!

    Hier wird spontan gepostet ... ich hätte auch kein "Futter" für eine vorbereitete Post-Aktion :-)!

    Herzliebst (hier lässt sich um 6.15 Uhr die Sonne blicken-yeah!),
    Steph

    AntwortenLöschen
  27. Meine Empfehlung an die Frau Mama, ich ziehe meinen unsichtbaren Hut und will das Auto haben, sofort!!!

    AntwortenLöschen
  28. Wow, außergewöhnliche Mama!

    Ich finde ALLE Frauen sind Superfrauen!

    Liebe Grüße, Helga

    AntwortenLöschen
  29. wow sehr cool deine Mama!
    Und schön!
    Ich finde Deinen Beitrag super toll! :-)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Danke! Deine Nachricht freut mich sehr!