Montag, 27. Februar 2012

Bitte recht freundlich und das Glück im Kleinen...

Das Rotkehlchen (Erithacus rubecula) ist eine Vogelart aus der Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae)...ääääh...STOOOPP...
Dieser kleine süsse Piepmatz hat uns auf unserem gestrigen Sonntagsspaziergang total in seinen Bann gezogen...nicht nur, dass er ziemlich zutraulich war, wir durften ihm auch bei seinem Open-Air-Konzert for free zuhören...DAS IST FRÜHLING...
Und mal ehrlich, ist er er/sie nicht total fotogen????


Und dann waren da noch diese hier...kleine "Moosmupfis"...unglaublich, was die Natur so zustande bringt...Perfektion im Kleinen...ich liebe sowas...


Euch allen einen schönen Start in eine hoffentlich frühlingshafte Woche...liebe Grüße Stephanie

Kommentare :

  1. Antworten
    1. Schöööön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast..ich schaue immer gerne bei Dir vorbei...Liebe Grüße

      Löschen
  2. Der Piepmatz is echt schick mit seinem -tagerine-tango-kopf ;)
    Die Natur in ihrer Perfektion ist sowieso unübertroffen schön, man weiß es manchmal nur nich zu schätzen oder übersieht es...

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass Du meinen Blog gefunden hast - so konnte ich Deinen finden :-). Und der gefällt mir ausgesprochen gut! Wir werden also ab heute mehr voneinander sehen und lesen ... wie wunderbar.

    Liebe Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ... wir sehen uns... :-)))))liebe Grüße

      Löschen
  4. herzallerliebst! ich hab immer von hier das winterliche vogelhäuschen im blick und da hupft auch des öfteren ein rotkehlchen herum. entzückend sag ich nur! deine moospolster hätte ich gerne für die osterdekoration....
    lieben gruß von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die kleinen Puschelchen? Na, da bin ich gespannt auf die Deko...;-)

      Löschen
  5. Ein Rotkehlchen, wie schön! Ich habe leider noch keines gesehen, aber vielleicht habe ich hier im Stadtpark mal das Glück! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ich hab ein vogelherz!! für solche bilder mit den ossen und flechten habe ich mir mal makrolinsen gegönnt, die sind dafür super!
    liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. makros sind einfach nur geiiiiiil...mir fehlt nur die passende kamera...:-(((

      Löschen
  7. Ah... hier gibt es auch Zweige, aber am Originalplatz und mit Originalvögelchen. Quasi Natur live, während es bei mir Playback ist. ;-)
    Rotkehlchen kommen hier auch an meine Schnabeltassen, aber die sind etwas Fotoscheu. Nur der Amselhahn ist dreist genug, sich einfach vors Fenster zu setzen.

    Von mir gibt es ein eindeutige Ja zu Moosmupfis, Moosbommeln, Moos überhaupt udn generell und immer und überall. Meine Kollektion an Moos- und Flechtenfotos passt nicht mal mehr auf einen USB-Stick. ;-) Wie kleine Inseln in Miniatur - ein Mikrokosmos.

    Herzlichst - Katja

    AntwortenLöschen
  8. So schön, das Rotkehlchen! Bei uns hier am Park war heute Morgen der erste Buntspecht zu sehen, da kam auch ein echtes erstes Frühlingsgefühl auf. Ein Rotkehlchen habe ich hier aber leider noch nie gesichtet.
    LG von eva...

    AntwortenLöschen

Danke! Deine Nachricht freut mich sehr!